Coco Chanel - Little People, Big Dreams


Coco Chanel wuchs in einem Waisenhaus auf und entdeckte dort ihre Begabung für Nadel und Faden. Später verdiente sie ihr Geld als Sängerin, kreierte extravagante Hüte und wurde schließlich eine international gefeierte Modedesignerin.

 

 

 


Von Fingerabdrücken, Phantombildern und Beweisen


Was macht eigentlich die Spurensicherung? Wie wird ein Phantombild angefertigt? Welche Spuren verraten den Täter am schnellsten? Diese und ähnliche Fragen werden in dem dritten Band der neuen Reihe „Die Sachtextforscher“ beantwortet. Kinder im Grundschulalter lernen hier die spannendsten Tricks bei der Verbrecherjagd kennen und trainieren gleichzeitig das sinnerfassende Lesen.

 

 

 


Maya Delaquis: Finn und der Berner Bär


Eine Berner Bärengeschichte für Kinder und Erwachsene. Finn erlebt abenteuerliche Geschichten zusammen mit dem Berner Fahnenbär, der aus seinem Stadtberner Wappen springt und sich zu Finn gesellt. Gemeinsam machen sie sich auf, die Stadt Bern zu erkunden und die verschiedenen anderen Bären der Hauptstadt kennenzulernen. Während ihrem Spaziergang besuchen sie einige bekannte Orte der Stadt Bern und treffen dabei immer wieder auf den Bären – das stolze Wappentier. Die Autorin erzählt anhand dieser Bärengeschichte ein Stück Berner Geschichte und vermittelt Traditionen.

 

 

 


Pixi Wissen - Flaggen


Jede Menge Flaggen und spannendes Hintergrundwissen im kleinen Sachbuchformat: Warum gibt es überhaupt Flaggen? Welches Land hat die älteste, warum hat die nepalesische Flagge zwei Spitzen und welche Flagge ist als einzige auf beiden Seiten unterschiedlich bedruckt?

 

 

 


Was kann das sein - Früchte?


Aus einem Brötchen wird ein Hund? Aus einem Käse eine Giraffe? Oder aus einer Orange ein Pferd? Die Antworten darauf finden sich in lustigen Spiel- und Verwandlungsaktionen, die ganz nebenbei auch Sprache und Wortschatz fördern.

 

 

 


Frida Kahlo - Little People, Big Dreams


Eigentlich wollte Frida Kahlo Medizin studieren – doch ein schwerer Unfall in ihrer Kindheit zerstörte diesen Traum. Frida fing an, von ihrem Bett aus zu malen. Und so schuf sie 140 Gemälde, die seither in Ausstellung auf der ganzen Welt zu sehen sind.

 

 

 


Marcus Pfister: D Haselnüss sy wägg


E lute Schrei schreckt alli Tier im Wald uuf. Em Eichhörnli fähle drü Nüss. Het se äch öpper gstole – u wär chönnt`s gsi sy? E luschtigi Röubergschicht i bärndütsche Värsli, verzeut und illustriert vom Marcus Pfister.

 

 

 


HB: Die abenteuerliche Reise des Mats Holmberg


Ein feiner Nebel liegt an diesem Morgen über dem Birka-Kanal. Selbst durch das geschlossene Fenster kann Mats die Luft riechen. Frisch und ein bisschen salzig. »Echtes Kanal-Wetter«, sagt Opa Jakob immer. »Das Meer reist mit dem Kanal. Bis hoch zu unserem Haus. Bis in deine Nase und in dein Herz, Mats Holmberg.« Nirgendwo anders als ganz genau hier möchte Mats leben. Zusammen mit seinem Opa, den Schafen und Hühnern, dem Zwergpony Elvin und vor allem mit Bodo, dem zotteligen Hütehund. Doch da passiert etwas Schreckliches: Opa Jakob muss nach einem Unfall ins Krankenhaus – und die hartherzigen Svenssons vom Nachbarhof wollen Mats adoptieren und alle Tiere weggeben. Aber nicht mit Mats! Schnell lädt er Schaf, Huhn & Co. auf Opas alten Kutter und macht sich auf den Weg zu seiner Großtante. Eine waghalsige, abenteuerliche und tierisch fantastische Reise quer durch Schweden beginnt …

 

 


Das Sams - Eine Woche voller Samstage


Immer wieder samstags! Wie aus dem Nichts taucht an einem Samstag ein eigenartiges Wesen mit roten Haaren, Trommelbauch und blauen Punkten im Gesicht bei Herrn Taschenbier auf: das Sams. Es ist laut, frech, singt Lieder und reimt von früh bis spät. Lauter Dinge, die Herr Taschenbier eigentlich gar nicht mag. Und dennoch haben die beiden eine Woche lang richtig viel Spaß zusammen. Charmant, frech und mit üppig gestalteten Szenen von Nina Dulleck neu illustriert: der Kinderklassiker von Paul Maar!

 

 

 


Bettina Obrecht: Winnie und die Wunschfee


Winnie hat so viele, viele Wünsche, dass kein Wunschzettel ausreicht. Vielleicht kann mir eine Wunschfee helfen, denkt sie. Doch wie lockt man eine Wunschfee an? Winnies Freund Luca schlägt vor, sie müsse Feenlieder singen. Und tatsächlich: Die Fee erscheint und verspricht Winnie, sie werde bald »wunschlos« sein. Doch schnell merkt Winnie, dass »wunschlos« nicht »wunschlos glücklich« heißt. Das hat sie sich alles ganz anders vorgestellt ...

 

 


 

         

         Logo 

Schul- u. Gemeindebibliothek
Mühlestr.30
3177 Laupen
031 740 10 74
E-mail senden

 

Öffnungszeiten

Montag 15:00-17:00
Dienstag 15:00-17:00
Mittwoch 18:00-20:00
Donnerstag 15:00-17:00
Freitag 18:00-20:00
Samstag 10:00-12:00

 

Während der Schulferien nur Montag und Freitag geöffnet!