James Bay: Electric light


Optisch hat sich James Bay einer echten Runderneuerung unterzogen. Sein bisheriges Markenzeichen, der schwarze Hut mit dem breiten Krempe ist verschwunden, ebenso die Folksänger-Klamotten wie Jeansjacke und Karohemd. Das Haar trägt der junge Mann aus der englischen Provinz Hertfordshire jetzt kurz und leicht gewellt, mit ordentlich Gel und so ein bisschen wie King Elvis persönlich. "Ich hatte genug von dem alten Style und wollte was Neues ausprobieren", berichtet der hochdisziplinierte 27-Jährige an einem Samstagmorgen telefonisch vom Flughafen Heathrow, unmittelbar vor seinem Abflug nach Australien. "Ich konnte den Hut außerdem nicht mehr sehen." Weitaus entscheidender noch: Auch musikalisch hat sich James Bay stark gewandelt. Kaum zu glauben, dass dies noch der Sänger ist, der vor drei Jahren mit seiner poppig-folkigen Hitsingle "Hold Back The River" die gesamte westliche Welt im Hurra-Stil eroberte. Auf allen Newcomer-Listen war Bay damals zu finden, 2016 erhielt er den Brit Award als bester britischer Solokünstler. Das Debütalbum "The Chaos And The Calm" war ebenfalls ein massiver Erfolg.

 

 

 

 


Das Beste aus 101 Bravo Hits 

 

 

 

 

 


 
 

Steff la Cheffe: Härz Schritt Macherin


Fünf Jahre lang war es still um die Rapperin Steff la Cheffe. Nun aber legt die 31-jährige Bernerin «Härz Schritt Macherin» vor. Es ist ein feministisches und künstlerisches Manifest.

 

 


 
 

Bligg: Kombination


Im Laufe der letzten zehn Jahre ist er ihm mehrfach gerecht geworden. 2008 hielt sich das Album «0816», angeschoben von den Hits «Musigg in dä Schwiiz» und «Rosalie», volle hundert Wochen in der Schweizer Hitparade. Insgesamt setzte er davon mehr als 150 000 Einheiten ab. Das sind Zahlen, die sonst nur internationale Superstars erreichen. Auch sein neuntes Studioalbum «KombiNation» soll wieder ein breites Publikum ansprechen. Diesem Ziel hat Bligg alles untergeordnet. Allerdings verzichtet er trotz seiner Popularität weitgehend auf Werbedeals. Er setzt auf die Wirkung seiner Songs.

 

 

 


 

Die Fantastischen Vier: Captain Fantastic


Es lässt sich einfach nichts Fieses über Andi Ypsilon, Thomas D, Michi Beck und Smudo sagen. Die Fantastischen Vier, die guten Freunde aus "Lauschgift"-Erinnerungen der Jugend, sind mittlerweile lieb gewonnene Onkels aus dem Fernsehen. Das Gute daran: Die Fantas sind sich dieses Umstands bewusst und wissen, dass sie außerhalb dieses Kosmos' nicht mehr funktionieren. So bleiben einem schlimme Fehltritte wie das Beginner-Comeback erspart. Die großen Momente liegen aber halt auch schon länger zurück.

 

 

 


 

         

         Logo 

Schul- u. Gemeindebibliothek
Mühlestr.30
3177 Laupen
031 740 10 74
E-mail senden

 

Öffnungszeiten

Montag 15:00-17:00
Dienstag 15:00-17:00
Mittwoch 18:00-20:00
Donnerstag 15:00-17:00
Freitag 18:00-20:00
Samstag 10:00-12:00

 

Während den Schulferien nur Montag und Freitag geöffnet!