Geschichte

Am 11. Januar 1986 wurde die Schul- und Gemeindebibliothek im neuen Erweiterungsbau der Schulen Laupen eröffnet.
„Das Stedtli Laupen ist um ein erweitertes Kulturangebot reicher“ schrieb damals der Korrespondent der „Freiburger Nachrichten“.
Die heutige kombinierte Bibliothek entstand aus der Zusammenlegung der Gemeindebibliothek mit der Schulbibliothek.
Die Gemeindebibliothek wurde 1911 durch die SP Laupen gegründet. Die sozialdemokratische Partei betreute die Bücherei, später Unionsbibliothek genannt, bis 1980 und übergab sie dann der Gemeinde.
Die Schulbibliothek wurde 1934 nach dem Bau des Primarschulhauses eingerichtet. 1983 wurde sie geschlossen.
In den letzten bald 25 Jahren entwickelte sich die Laupener Bibliothek zur attraktiven Mediothek mit einem vielfältigen Kulturangebot an Lesungen, Diavorträgen, Ausstellungen usw.
Grossen Anteil an dieser erfreulichen Entwicklung hat die langjährige Leiterin Kajia Röthlisberger. Mit grossem persönlichem Einsatz und Engagement führte sie die Bibliothek von 1986 bis zu ihrem plötzlichen Tod 2002. Im gleichen Jahr wurden Katalog und Ausleihe auf EDV umgestellt.
2005 wurde der Internet-Zugang durch die Schule eingerichtet.
2009 konnten wir mit Hilfe von Simon Frieden eine eigene Website gestalten. Zugleich können unsere Kunden nun von ihrem PC zu Hause auf den Katalog und ihr Benutzerkonto zugreifen.

         

         Logo 

Schul- u. Gemeindebibliothek
Mühlestr.30
3177 Laupen
031 740 10 74
E-mail senden

 

Öffnungzeiten

Montag 15:00-17:00
Dienstag 15:00-17:00
Mittwoch 18:00-20:00
Donnerstag 15:00-17:00
Freitag 18:00-20:00
Samstag 10:00-12:00

 

Während den Schulferien nur Montag und Freitag geöffnet!